Egal wo Sie wohnen, ob in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Chemnitz, Cottbus, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt/M., Frankfurt/O., Freiburg, Gelsenkirchen, Gera, Göttingen, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Jena, Karlsruhe, Kassel, Kaiserslautern, Kiel, Köln, Koblenz, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Rügen, Saarbrücken, Schwerin, Solingen, Stralsund, Stuttgart, Trier, Wiesbaden, Wolfsburg, Wuppertal, Würzburg oder an der Ostsee, an der Nordsee, am Bodensee, am Chiemsee oder in den Alpen, im Erzgebirge, im Harz oder
im Schwarzwald  -
unsere Angebote sind für alle günstig und leistungsstark.

Wir betreuen Sie bundesweit
egal ob Sie in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg- Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein oder Thüringen wohnen.


   

Chancen und Risiken

Die Ausführungen aus dem Emissionsprospekt geben einen Überblick über wesentliche Chancen und Risiken der Kapitalbeteiligung. 

(Eine ausführliche Darstellung erfolgt gesondert im Kapitel „Chancen und Risiken“, Seite 52 ff. des Emissionsprospektes (im Download)
Hier ist auch die Darstellung der rechtlichen Grundlagen (vgl. Seite 60 ff.) und der steuerlichen Verhältnisse (vgl. Seite 67 ff.) zu finden.
Chancen

In der Vergangenheit lagen die Renditen kapitalbildender Lebensversicherungen in Großbritannien nachweislich höher
als in Deutschland.

Der wirtschaftliche Erfolg der TrustFonds KG aus dem Handel mit Policen britischer Versicherungsgesellschaften steht
im Vordergrund. Daran nimmt der Anleger teil und hat die Chance, sein eingesetztes Kapital über Handelserfolge zu vermehren.

Die Flexibilität für Managemententscheidungen auf Marktsituationen ist hoch: 
Investitionsmöglichkeiten bleiben offen,
und die Fondslaufzeit erlaubt häufiges und flexibles Re-Investieren. Durch das wiederholte Einsetzen des Kapitals
werden die Renditen optimiert; die Investitionen in zahlreiche – über 3.000! – bestehende Versicherungspolicen erhöhen
die Sicherheit für den Anleger.

Für die TrustFonds KG wurde ein spezielles Konzept zur Risikominimierung entwickelt: Die Rothmann TEP erwirbt
zahlreiche Policen von vielen verschiedenen Versicherungsgesellschaften. Dieses Portfolio unterliegt einem aktiven
Policenmanagement, d.h. die Verträge werden gekauft, gehalten oder verkauft – je nach Marktsituation. Dadurch ist eine
permanente Portfolio-Optimierung gewährleistet.

Der britische Policenmarkt ist ein Wachstumsmarkt und weist auch in wirtschaftlich ruhigeren Zeiten Steigerungsraten auf, die die geplanten Renditen ermöglichen sollen.

Durch die Investition in Policen, die in britischen Pfund notieren, kann der Anleger an einem steigenden Euro/Pfund-
Kurs partizipieren und die Rendite zusätzlich erhöhen.

Die Rothmann TEP als Inhaber britischer Versicherungspolicen ist durch den Einlagensicherungsfonds FSCS (Financial
Services Compensation Scheme) immer vor einem Totalverlust ihrer Investition geschützt: Die ersten 2.000 britischen
Pfund werden zu 100 Prozent garantiert, der darüber hinaus gehende Wert der Police zu immer noch 90 Prozent.

Damit reduziert sich das Risiko für den Policeninhaber nahezu auf die Verzinsung der Kapitalanlage.

Die britischen Versicherungs- gesellschaften haben in den letzten 20 Jahren wesentlich höhere Renditen erzielt, als im Unternehmensplan der TrustFonds KG aus Sicherheitsgründen angenommen wurde. Daher besteht die Chance,
wenn dieses Niveau wieder erreicht oder überschritten würde, dass die TrustFonds KG höhere Renditen als geplant erwirtschaftet.

Der Erwerb einer jeden Police unterliegt einem dreistufigen Sicherheitskonzept: 1. Der Market Maker prüft die Policen
auf der Basis definierter Anlagekriterien, 2. der Aktuar (Versicherungsmathematiker) prüft jede Police und bestimmt
den angemessenen Kaufpreis, 3. die Bank prüft mit einem eigenen Rechtsanwalt die Rechtslage der Policen.

Liegt die Plazierungsumme über dem geplanten Volumen von 50 Millionen Euro, kann dies z.B. durch die bessere
Verteilung der fixen Kosten positive Auswirkungen auf die Rendite haben.
Risiken

Eine unternehmerische Beteiligung beinhaltet das Risiko des Teil- oder Totalverlustes der Einlage und/oder der Gewinnansprüche bei negativem Geschäftsverlauf. 
Bei Insolvenz besteht die Verpflichtung zur Zahlung ausstehender und/oder zurückgewährter Einlagen.

Die Beteiligung ist ein sogenannter Blindpool, da künftige Investitionen noch nicht konkret feststehen. Zeitpunkt und Höhe der möglichen Handelsgewinne sind nicht prognostizierbar. Wert und Chancen im Rahmen der Reinvestition zu erwerbender Policen sind nicht darstellbar.

Die Beteiligung an der Rothmann & Cie. TrustFonds UK I GmbH & Co. KG bedeutet langfristige Kapitalbindung; eine vorzeitige Kündigung ist grundsätzlich nicht möglich, für einen vorzeitigen Verkauf der Beteiligung gibt es keinen institutionalisierten Markt.

Die Investition erfolgt in fremder Währung (britisches Pfund). Die Wechselkurse können
sich verändern und evtl. Auswirkungen auf die in Euro zugewiesenen Gewinnanteile und den Rückfluss des in Großbritannien investierten Kapitals haben, so dass die im Unternehmensplan angenommenen Werte nicht erzielt werden. 
Mögliches Ergebnis: Auswirkungen auf die Höhe der Rendite. Bei einer Auslandsinvestition kann es zu den typischen Risiken im Bezug auf den Kapitaltransfer oder das ausländische Rechtssystem kommen.

Die Ablaufleistungen der Versicherungspolicen sind abhängig vom Erfolg der jeweiligen Versicherungsgesellschaft und den Finanzmärkten. Dies kann Einfluss auf die Renditen haben.

Einem Lebensversicherer kann – wie jedem Unternehmen – die Insolvenz drohen. Auch beim Eingreifen des FSCS kann es zu einem Wertverlust der Police kommen.

Im Falle einer negativen Gesamtmarktentwicklung kann ein Angebots- oder Nachfrageüberhang
entstehen bzw. ein Stillstand der gesamten Marktaktivitäten eintreten

Eine geringere als die im Plan vorgesehene Rendite hat eine Reduzierung der geplanten Auszahlungen zur Folge. Zeitpunkt und Höhe sind aus diesem Grund nicht garantiert.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, daß die deutsche Finanzverwaltung die Einkünfte aus Rothmann TEP nach dem Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Großbritannien nicht freistellt bzw. das Doppelbesteuerungsabkommen nicht anwendet und diese unter Anrechnung der in Großbritannien erhobenen Steuer in Deutschland besteuert.


Während in 1988 TEPs im Wert für ca. £5 Mio gehandelt wurden stieg dies bereits im Jahr 2002 auf ca. £600 Mio.

Erfolgsfaktoren

Leistungsstarke Versicherungsgesellschaften bis zu AAA Rating von Standard & Poor's
Nachvollziehbare Vergangenheitswerte
Vorhandene Garantien
Attraktive Gewinne bei geringem Risiko
Absicherung durch einen Feuerwehrfonds, auch für ausländische Investoren
Strenge gesetzliche Kontrolle im Handel von TEPs

 
       



ADB Anlageberatung Ralf Neubauer 
Paulstr. 34 10557 Berlin  Telefon 030  / 3490145-0 Fax 030 / 34901452