Egal wo Sie wohnen, ob in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Chemnitz, Cottbus, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt/M., Frankfurt/O., Freiburg, Gelsenkirchen, Gera, Göttingen, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Jena, Karlsruhe, Kassel, Kaiserslautern, Kiel, Köln, Koblenz, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Rügen, Saarbrücken, Schwerin, Solingen, Stralsund, Stuttgart, Trier, Wiesbaden, Wolfsburg, Wuppertal, Würzburg oder an der Ostsee, an der Nordsee, am Bodensee, am Chiemsee oder in den Alpen, im Erzgebirge, im Harz oder
im Schwarzwald  -
unsere Angebote sind für alle günstig und leistungsstark.

Wir betreuen Sie bundesweit
egal ob Sie in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg- Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein oder Thüringen wohnen.




Unsere Auswahlkriterien bei Investmentfonds


Wir sind ständig bemüht, unseren Kunden Fonds anzubieten, deren Management auch in schwierigen Börsenphasen Stehvermögen bewiesen hat, deren Konzept schlüssig, deren Kostenstruktur transparent und von allen Seiten nachvollziehbar ist.
Wir vergleichen z.B. das Verhalten von Fonds gleicher Fondsarten zum jeweiligen Bezugsindex. Das können bspw. der "DAX", der "DOW JONES" oder der "NIKKEI" sein.
Hat sich der Fonds über einen gewissen Zeitraum besser oder schlechter als die jeweilige Meßlatte, sprich Index, entwickelt?
Hätte man mit einer (theoretischen) Investition in den gesamten Markt ein besseres Anlageergebnis als der betrachtete Fonds erzielt oder nicht?

Wir lassen uns bei der Auswahl der Produkte nicht von kurzfristigen "TOP-TEN-Tabellen" o.ä. leiten.

 


Kapitalanlagen sollen einem längerfristigen Vermögensaufbau dienen. Wir streben daher in der Regel Investitionszeiträume ab mindestens ca. 5 Jahren an. Das "Risiko", sich in einem relativ kurzen Zeitraum einem stark schwankenden Markt auszusetzen, ist groß und kann zu starken Wertschwankungen des eingesetzten Kapitals führen. Im Zusammenhang mit ratierlichen Anlagen (Sparplänen) und dem "Cost-Average-Effekt" ist dies allerdings wieder wünschenswert. Siehe auch noch einmal im   Kapitel 6 Sparpläne.


Wie gehen wir mit dem Risikofaktor bei unserer Fondsauswahl um ?

Wie bereits bei den Vor- und Nachteilen von Investmentfonds beschrieben, gibt es keine Chancen ohne Risiken. Bei unserer Fondsauswahl stehen daher neben grundlegenden Marktbewertungen stets die Schwankungsbreite des Anlagekapitals in einem bestimmten Zeitraum verglichen mit dem zugrundeliegenden Index im Vordergrund. Schwankt der Fonds stärker als der Index, ist dieser Fonds sehr "volatil" und umgekehrt. Das Ziel jedes Fondsmanager ist es, den vergleichbaren Index durch die Aktienauswahl zu schlagen, was leider jedoch nur den Spitzenanbieter unter den Fondsgesellschaften gelingt. Unser Ziel ist daher, stets bessere Performance bei geringerer Schwankungsbreite (zugegeben teilweise nicht immer einfach) zu verwirklichen. Neue Fondsprodukte haben teilweise komplizierte Strukturen, die auch auf hochvolatilen Märkten (z.B. in Schwellenländer) eine gewisse Besänftigung bei der Wertentwicklung versprechen.

Nachfolgend möchten wir auf ein weiteres Auswahlkriterium hinweisen:

Es ist das Verhältnis von Schwankungen einer Kapitalanlage zum gleichzeitig erzielten Ertrag während eines bestimmten Betrachtungszeitraumes.

Nicht nur die absolute Performance (Wertentwicklung) ist für uns entscheiden. Wir versuchen das Ertrags-Risiko-Verhältnis (Sharpe-Ratio) für Investmentfonds einer Fondsart zu betrachten, um daraus abzuleiten, wie verhält sich der Fonds bzw. das Management in verlustreichen Börsensituationen. So kann es passieren, dass Investmentfonds, die voll im Markt investiert waren und monatelang Spitzenergebnisse erzielt haben, aufgrund von Kursrückschlägen überproportional an Wert verlieren. Für bestimmt Investoren sicher kein glücklicher Zustand. Hier zeigt sich jedoch die unterschiedliche Qualität des einzelnen Fondsmanagements.

Wir möchten durch eine qualifizierte Fondsauswahl, kombiniert mit einer persönlich abgestimmten Strategie, Maßstäbe für Ihr Kapital setzen.

Es empfiehlt sich bei der Auswahlentscheidung, einige Punkte für sich selbst zu klären.

Wo will ich investieren ?

Wie lange soll mein Kapital für mich arbeiten?

Wie viel Wertschwankungen kann mein investiertes Kapital vertragen ?

TIPP Eine Maxime empfehlen wir zu beachten:
Nicht unbedingt der exakte Einstiegszeitpunkt ist für eine erfolgreiche Investition wichtig, sondern ständig investiert bleiben und in schwachen Börsenphasen gezielt nachkaufen, wenn Sie langfristig orientierter Anleger sind.


Sicherlich gibt es unserer Auffassung nach nicht die "ideale" Anlageform für alle Probleme. Dennoch sind wir davon überzeugt, dass es weltweit immer Chancen gibt, sich an Unternehmen zu beteiligen, die innovativ am Markt operieren, die profitabel arbeiten und somit den Investoren langfristig gute Erträge bringen werden. Diese Unternehmen muss man "nur" suchen und - natürlich - finden. Dieser Aufgabe stellen wir uns allerdings nicht. Dafür gibt es weltweit Spezialisten (Analysten), die das "Suchen" und "Finden" übernehmen.

Wir dagegen möchten Ihnen aus unserer Sicht interessante Investmentangebote unterbreiten und somit einen guten Grundstein für eine erfolgreiche Kapitalanlage legen.

       



ADB Anlageberatung  Ralf Neubauer
Paulstr. 34  10557 Berlin  Telefon 030 / 3490145-0 Fax 030 / 34901452