Egal wo Sie wohnen, ob in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Chemnitz, Cottbus, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt/M., Frankfurt/O., Freiburg, Gelsenkirchen, Gera, Göttingen, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Jena, Karlsruhe, Kassel, Kaiserslautern, Kiel, Köln, Koblenz, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Rügen, Saarbrücken, Schwerin, Solingen, Stralsund, Stuttgart, Trier, Wiesbaden, Wolfsburg, Wuppertal, Würzburg oder an der Ostsee, an der Nordsee, am Bodensee, am Chiemsee oder in den Alpen, im Erzgebirge, im Harz oder
im Schwarzwald  -
unsere Angebote sind für alle günstig und leistungsstark.

Wir betreuen Sie bundesweit
egal ob Sie in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg- Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein oder Thüringen wohnen.














Sparpläne und Betrachtungen zum Cost-Average-Effekt


Wie wir in den vorangegangenen Kapiteln bemerkt hatten, sind Sparpläne in Aktienfonds eine Alternative zu herkömmlichen Banksparplänen etc., sofern dies über einen längeren Zeitraum betrachtet werden.

Wir möchten in diesem Zusammenhang an Hand einiger Beispielrechnungen zeigen, welche Ergebnisse Sie über einen längeren Zeitraum aus investiertem Kapital und einer konsequent umgesetzten Anlagestrategie hätten erzielen können.
Gleichzeitig verweisen wir an dieser Stelle darauf, dass sich diese in der Vergangenheit erzielten Erfolge nicht in jedem Fall in dieser Größenordnung zwangsläufig fortsetzen müssen. Sie können jedoch Anhaltspunkte bieten, über Investitionsmöglichkeiten nachzudenken und für sich Schlussfolgerungen zu ziehen, lukrative Anlageformen zu suchen.

Sparpläne weisen in erster Linie gegenüber der Einmalanlagen den Vorteil auf, dass der Einstiegszeitpunkt der Investition kaum beachtet werden muss. Was bedeutet das für den Investor?

Sie haben sich entschlossen, einen konstanten Betrag, z.B. 100 € in einen Aktienfonds zu investieren, Anlagedauer ca. 10-15 Jahre. Sie kaufen sich heute in einen Aktienmarkt ein, der sich nach oben bewegt. Die Kurse der Aktien steigen und somit erhöht sich der Wert Ihrer Anteile. Sie erwerben somit über einen bestimmten Zeitraum bei konstanten Sparraten eine immer geringer werdende Anzahl von Anteilen.
Der umgekehrte Fall setzt ein, sofern sich die Märkte nach unten bewegen und Sie immer mehr Anteile für Ihren Sparbetrag erhalten.
Beispiel


Da seit Jahrzehnten an den Börsen die Erwartungen der Zukunft gehandelt werden, diese sich zeitlich versetzt an den Weltmärkten widerspiegeln und gewisse Indikatoren (steigende oder fallende Zinsen) andeuten können, in welche Richtung sich die Börsen entwickeln, ist der Einstiegszeitpunkt über einen Sparplan im Gegensatz zur Einmalanlage relativ nebensächlich.

Wir sind daher der Meinung, dass sich gerade diejenigen stärker in Aktienfonds engagieren sollte, die sich nicht selber täglich um Ihre Aktienfonds kümmern können oder wollen.

Schließlich ist auch der Aspekt einer sinnvollen Risikostreuung mit 2000-5000 Euro in einzelne Aktien nie und nimmer zu realisieren.

Beispiel
Um ein gut gestreutes und risikooptimiertes Aktiendepot zusammenzustellen, das alle wichtigen Börsenplätze abdeckt (ca. 15-20) und hierbei lediglich in die Blue Chips investiert, müssten Sie mindestens 500 Tausend € Anlagekapital bereitstellen.

Über Investmentfonds kaufen Sie sich in ein solches Depot sukzessive ein und sind dennoch flexibel.
Sie sehen, mit nur wenigen Aufwand im Monat können sie durch international investierte Fonds weltweite Chancen wahrnehmen.

Cost-Average-Effekt


Das der
Cost-Average-Effekt durchaus zur Geltung kommt, zeigt folgendes Beispiel des berühmten Templeton Growth Fund.

Wir nehmen an, zwei Brüder legten von 1973 bis 1992 kontinuierlich jedes Jahr 5.000 € im Fonds an.

Leider hat der eine Bruder eine sehr unglückliche Hand, er legt jedes Jahr genau zum Höchststand des Anteilskurses an.

Der andere Bruder ist dagegen ein ausgemachter Glückpilz, er legt seine 5.000 € jedes Jahr genau zum Tiefststand des Anteilskurses des Fonds an.

unglücklicher Anleger

glücklicher Anleger

Was denken Sie, wie hoch ist der Renditeunterschied der durchschnittlichen Jahresrendite (p.a.) beider Sparpläne ?

4,7 % Differenz    8,05 % Differenz    1,4 % Differenz

 


Auf der einen Seite haben wir den Effekt, das durch die Wahl eines Investments in ein "längerfristig- orientiertes- Wachstumskonto" das
Risiko von Kursschwankungen erheblich gemindert wird.

Die zweite Seite ist die: Durch die regelmäßige Wiederanlage der ausgeschütteten Erträge stellt sich der sogenannte Zinseszinseffekt ein. Dieser trägt somit zur Vermögenserhöhung Ihres Kontos bei.
Sie kümmern sich nicht um Einstiegskurse, erhalten regelmäßige Kontoauszüge, haben die Möglichkeit jederzeit Ihren Investitionsplan zu erhöhen oder zu stoppen, zusätzliche Investitionen zu tätigen oder die Anteile zu verkaufen.


An dieser Stelle möchten wir die Vorteile kurz zusammenfassen:

Je länger die Laufzeit der Investition gewählt wird, um so stärker relativieren sich Einstiegszeitpunkte,
desto geringer fallen Wertschwankungen der Börsenpapiere für Ihren Depotwert ins Gewicht und
desto höher fallen die durchschnittliche Renditen aus.

Aus unserer Sicht ist das o.g. Beispiel sicherlich mit der eindrucksvollste Beweis für das hier ausgeführte.

Sie sichern sich so Ihren Lebensabend und sind unabhängig von eventuell nicht gerade üppig ausfallenden staatlichen "Rentenhilfsprogrammen".

Nehmen Sie Ihre finanzielle Lebensplanung selbst in die Hand.

Überlassen Sie nichts dem Zufall (oder "Vater Staat".)

Lassen Sie sich fachkundig beraten.

Nehmen Sie sich die Zeit, um über diese Dinge wenigstens genauso lange nachzudenken wie über den Kauf eines Möbelstückes oder eines neuen Autos.

Wir arbeiten mit Ihnen gerne eine entsprechende Strategie aus, in die Sie Ihre Wünsche einbringen können und finanzielle Ziele abstecken können. Optimieren Sie Ihre künftigen Investitionen mit uns.

An dieser Stelle - angekommen am Ende unseres kleinen Exkurses - bleibt uns nur noch bei Ihnen lieber Anleger / Leser zu bedanken und Sie auf unsere folgenden Abhandlung  

Unsere Anlagekriterien

zu verweisen.
TIPP Testen Sie auf unserer Angebotsabrufseite, welche Anlageprodukte wir für Ihr Geld bereithalten.

       



ADB Anlageberatung  Ralf Neubauer
Paulstr. 34  10557 Berlin  Telefon 030 / 3490145-0 Fax 030 / 34901452